Lachkoma

Lachen, wenn's zum Heulen ist

Manfred Breschke war viele Jahre Ensemlemitglied der Herkuleskeule, bevor es ihn in die freie Wildbahn trieb und er gemeinsam mit Thomas Schuch den Dresdner FriedrichstaTT-Palast gründete. Nun kehrt er auf die heimatliche Keulen-Bühne zurück, um den "Sächsischen Schweijk" Rainer Bursche abzulösen, der mit diesem Programm seinen Abschied von der Bühne feierte. Breschke ist ein "alter Hase" des Kabaretts. Dagegen steht Anna Marie Lehmann zum ersten Mal auf den Kleinkunstbrettern, flirtete gleichzeitig mit der Kamera, dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater und jagde Hexen an der schönen Müritz, bevor sie sich nun ins Kabarett verliebte. Alexander Pluquett sprang mutig mitsamt seiner Trompete aus dem hauptstädtischen Kabarett DIE STACHELSCHWEINE in die elbflorenzer Provinz. Thomas Wand ist mehr als der Mann am Klavier: Er komponiert, sampelt, hat gute Laune und niemals Zeit.

Aus dem Gästebuch: „Ihr bringt die Seele und das Herz zum Lachen - tolle Schauspieler, super Stück!“


Regie: Matthias Nagatis
Buch: Wolfgang Schaller
Textmitarbeit: Dietmar Jacobs, Peter Ensikat

Photos: Robert Jentzsch

Videos

Fotos

Besetzung

Spieler: Anna Marie Lehmann, Alexander Pluquett, Manfred Breschke
Textmitarbeit: Heinz Clever, Peter Ensikat, Dietmar Jacobs, Michael Frowin
Regieassistenz: Ilona Linke
Technik: Philipp Freitag
Textbuch: Wolfgang Schaller
Regie: Wolfgang Schaller, Matthias Nagatis
Musik: Thomas Wand