Alles bleibt anders

Schaller und Schulze - zwei gefeierte Urgesteine des ostdeutschen Kabaretts

Der eine ist seit über 40 Jahren Hausautor der Herkuleskeule, wofür ihm einst Außenminister Steinmeier einen Stern der Satire in den Walk of Fame meißelte.
Der andere ist in Wernigerode Buchhändler und Kunstförderer, wofür ihm einst Bundespräsident Köhler das Bundesverdienstkreuz an die Brust nagelte.
Schaller & Schulze begannen vor 35 Jahren, damals noch zusammen mit Wolfgang Stumph, zwischen München, Zürich und Kleingroßdorf von Bühne zu Bühne zu touren. Seitdem sind Wolfgang Schaller und Rainer Schulze ein Markenzeichen ostdeutschen Kabaretts und im neuen Programm "so gut wie nie." (SäZ) Der Chansonnier am Klavier mit kreislerischer Pointensucht, der Autor mit Texten, von denen einige Kult sind. „Das war Kabarett vom anderen Stern, galaktisch super“ steht im Gästebuch.


Presse
BLICK Basel
„Vier Zugaben mussten sie geben, bevor sie das Schweizer Publikum endlich ziehen ließ.“
Dresdner Neuste Nachrichten
„Schaller und Schulze reiten auf einer Welle der Begeisterung.“
Hannoversche Allgemeine
„Aufmüpfig, nachdenklich und hinreißend.“

 

Photos: Hans-Ludwig Böhme

Videos

Fotos

Besetzung

Besetzung: Wolfgang Schaller, Rainer Schulze
Textbuch: Wolfgang Schaller
Neukompositionen: Rainer Schulze
Liedbeiträge: Stefan Klucke, Dirk Pursche