Café Sachsen - renoviert

Café Sachsen lädt ein zu einer vergnüglichen Geschichtsstunde.

Wenn Sie noch nicht wissen, was das Münchner Oktoberfest oder der amerikanische Dollar mit Sachsen zu tun haben, dann lassen Sie sich von den beiden Kaffeesachsen Birgit Schaller, Rainer Bursche und am Piano Thomas Wand ins "Café Sachsen" einladen. Die beiden Kabarettisten führen Sie "hell, heeflich und heemdiksch" spielend und singend durch die sächsische Geschichte, und dennoch haben Sie den Eindruck, Sie säßen in einem aktuellen Kabarettprogramm. Wolfgang Schaller buk aus all den Zutaten von Bernd-Lutz Lange, Jürgen Hart, Lene Voigt und anderen nach eigenem Rezept einen sächsischen Pflaumenkuchen, den er und Christian Becher als Regisseure so anrührten, dass der Teig ebenso wie Ihr Auge nicht trockenbleibt.

 

Pressestimmen




„Sie bieten gezielte Pointen, genügend Selbstironie und starke Gesangsdarbietungen. Das Publikum ist begeistert und lacht mal laut, mal verhalten über die oft in Witze verpackten Wahrheiten.“ (Döbelner Anzeiger)

„…gelang es ihnen schnell, das Publikum zum Lachen zu bringen.“ (SZ)

„Viele Lacher und langer Applaus zeugten von der Begeisterung des Publikums für das unterhaltsame, bitter-süße und oft bissige Kabarettprogramm.“ (Westfälische Rundschau)

„Lange nicht mehr so gelacht [...] Bestens unterhalten fühlten sich die zahlreich erschienenen Gäste von dem, was ihnen Birgit Schaller und Rainer Bursche da auftischten.“ (Uckermark Kurier)

„Das ist ein wunderschöner Abend, die beiden beherrschen als Profis ihr Metier. Und das Stück war richtig dem Volk aufs Maul geschaut‘, loben Erika und Otto Neumann aus Großenhain. ‚Solches Kabarett braucht man immer mal als Ventil für die Sorgen des Alltags‘“ (Morgenpost)

>weiterlesen zuklappen

Galerie

Eine vergnügliche, sächsische Geschichtsstunde.

Pressefotos zum Download? Klicken Sie einfach HIER

 

Termine

24.10.201719:30Karten
08.11.201719:30Karten
14.11.201719:30Karten
06.12.201719:30Karten
13.12.201719:30Karten